Wo finden Sie was ?

Lange Nacht der Kunst

an verschiedenen Orten im Ostseebad Boltenhagen

Die Lange Nacht der Kunst findet am Samstag, 27. Oktober 2018, ab 19.00 Uhr an wechselnden Orten im Ostseebad Boltenhagen statt.

Freuen Sie sich auf einen kunstreichen Abend mit:

  • Sandmalerei ( Festsaal )
  • Celloklänge & Klavierbrillianz ( Festsaal )
  • Kabarettprogramm ( Festsaal )
  • Jazz & Cocktail ( Seehotel)
  • Face- und Bodypainting ( Foyer, Kurhaus )
  • Kurzfilme MV ( Tourist-Information )
  • Outdoor Klaviermusik ( an der Seebrücke )
  • Harfe, Flöte & Lyrik ( Kirche zur Paulshöhe)
  • OZ Fotobox ( Seehotel )

Als Künstler erwarten Sie:

Duo Pasternack
Kulturpreis der Hansestadt Rostock an Andreas Pasternack verliehen.
13.07.2007: Rostock/MVregio Der Kulturpreis der Hansestadt Rostock für das Jahr 2007 wurde heute an den Jazzmusiker Andreas Pasternack verliehen. "Wir haben heute die große Freude, den "Mr. Jazz" von Rostock, Herrn Andreas Pasternack, für seine herausragenden musikalischen Leistungen zu ehren", so Oberbürgermeister Roland Methling in seinen Begrüßungsworten im Festsaal des Rathauses. Ida Schillen, Senatorin für Schule, Kultur und Sport, unterstrich in der Laudatio: "Andreas Pasternack ist ein Profi im besten Sinne, ein vielseitiger Musiker, der um die Notwendigkeit von Veränderung, Verbesserung und Entwicklung als Grundlage jeden Musizierens weiß. Als Saxophonist, der sich früh für sein Instrument entschied, finden sich seine Vorbilder im Bebop, in der harmonischen Herausforderung großer Orchester und Bigbands der Swingära, sie reichen von John Coltrane bis zu Ernst Ludwig Petrowsky." Sie würdigte sein vielfältiges Engagement für Rostock: "Seit der Wahl-Rostocker Andreas Pasternack Ende der 80er Jahre nach Rostock kam, hat er den Kulturbetrieb unserer Stadt aktiv und erfolgreich durch sein vielfältiges Engagement auf dem Gebiet der Musik mit gestaltet und geprägt und das Geistes- und Kulturleben der Hansestadt Rostock und des Landes Mecklenburg-Vorpommern somit wesentlich bereichert."

Claudia Krämer
Mit Haut und Haaren der Kunst verschrieben, lade ich Dich für einen Moment auf eine fantasievolle Reise durch die Welt der Verwandlung und Farben ein. Dabei nehmen die Face- und Bodypaintings einen besonderen Stellenwert meiner Körperkunst ein. Charakteristisches Markenzeichen der individuell an die jeweiligen Kundenwünsche angepassten Arbeiten sind die grazilen Pinselstriche meiner temporären Kunstwerke. Zahlreiche Auszeichnungen – unter anderem zwei erste Plätze auf dem World Bodypaint Festival (Bodypaint-Weltmeisterschaft) – zeugen von der Leidenschaft, die jedes meiner Kunstwerke auszeichnet. Wenn Du Lust bekommen hast, mehr von der Faszination der farbenfrohen Körperkunst zu erfahren, wirf einfach einen Blick in die Galerien oder besuch mich bei einem meiner zahlreichen Auftritte. Gerne beantworte ich auch persönliche Anfragen und berate auf Wunsch zu Fragen der Location, des Studios als auch des Fotografen.

Duo InBetween mit Harfe und Flöte zwischen Musik und Liebeslyrik
“Dann kam die Nacht mit Deinem Traum…”
Eva Pielucha-Freiwald – Flöte
Sophia Warczak - Harfe
Was geschieht wenn romantische Musik und Liebeslyrik durch zwei Musikerinnen miteinander verflochten werden? Das Duo InBetween verbindet den rauschenden Klang der Harfe und den Gesang der Flöte mit Gedichten der großen Lyrikerin Else Lasker-Schüler. Es erwarten Sie unter anderem feurige Klänge von Astor Piazzolla, melancholische Lieder von Gabriel Faure und gefühlvolle Musik von Claude Debussy. Tauchen Sie mit dem Duo InBetween ab in eine Welt voller Sehnsucht, Träumerei und Leidenschaften.

Duo Nagy/Wolter
Erleben Sie eine musikalische Zeitreise durch Europa mit dem Instrument des Jahres 2018 – DEM CELLO! Genießen Sie die warmen sinnlichen Celloklänge von Romy Nagy, gepaart mit der Klangbrillanz von Andreas Wolter am Klavier. Charmant und witzig führen die beiden Berliner Musiker durch das Programm. Das Programm bietet die ganze Bandbreite der Celloliteratur – von heiter beschwingt über besinnlich romantisch bis hin zu feurig virtuos. Einen besonderen Hörgenuss bietet das Duo seinem Publikum mit seiner einmaligen Interpretation des Boleros von Maurice Ravel, zu zweit gespielt auf einem Cello. Lassen Sie sich verzaubern und überraschen.

Be-flügelt
Die zwei befreundeten Pianisten Andreas Güstel und Julian Eilenberger machen den Namen ihrer Konzertreihe zum Programm. Mit romantischen Melodien sowie energiegeladenen und manchmal gar euphorischen Stücken beflügeln sie ihr Publikum zum Träumen, Denken, Lachen. Stilistisch erinnern sie an die Musik von Ludovico Einaudi und Yann Tiersen und setzen dabei dennoch immer ihre ganz persönliche Note. Musik ist die Leidenschaft der beiden Musiker aus Leipzig und Schwerin. Ihr Publikum nehmen sie mit auf eine besondere Reise. So bleibt es nicht allein bei der Darbietung ihrer Eigenkompositionen: Mit Witz und Charme erzählen sie Anekdoten aus der Welt bekannter Komponisten und von ihrem eigenen Schaffen. Sie beschreiben, welchen Weg das gespielte Stück genommen hat; aus einer Idee im Kopf oder einem Gefühl im Herzen bis hin zur Note auf dem Papier und dem Klang des Klaviers. http://www.be-fluegelt.info

Eva - Sandmalerei
Sandmalerei ist eine besonders feinfühlige und flexible Kunst. Mit eleganten Handbewegungen zeichnet die Künstlerin im feinen Sand und erzählt in emotionalen, detailverliebten Bildern eine persönliche Geschichte. Dabei werden einzigartige Augenblicke wunderschön im Sand der Zeit festgehalten und unvergessliche Bilder für die Seele kreiert. Eva  setzt ihre Ideen und Geschichten in die Wirklichkeit um.  Mit einem Medium ebenso schön wie vielseitig kreiert Sandmalerei das, wonach Sie suchen: stimmungsvolle, faszinierende Bilder, untermalt mit Musik, die jeden Zuschauer emotional ergreift. Eva wurde am 21.07.1986 geboren. Sie studierte an der industriellen Künstlerschule von Abramsevo von V.M. Vasnetsov in Pyatigorsk, Russland, wo sie ihre künstlerischen Fähigkeiten erlangte. Von 2003 bis 2006 studierte sie Regie und Produktion in St. Petersburg. Von 2009 bis 2012 arbeitete Eva im Sandart Studio „SandPro“ als Lehrerin für Sandmalerei. Dabei entwickelte sie ein eigenes Ausbildungsprogramm für Sandmalerei. 2010 begann sie ihre Karriere als Sandkünstlerin. Zwischen 2014 und 2016 war sie im Kunststudio „Hurgada“ in Sharm-El-Sheikh, Ägypten tätig. Seit 2016 arbeitet Eva in der Elbarkaden Lounge in Hamburg.

Kabarett DIETRICH & RAAB: „Das Imperium schlägt was vor“
Das Rostocker Kabarett DIETRICH & RAAB gilt als das „erfolgreichste Kabarettduo Mecklenburg-Vorpommerns“ (NDR). Markenzeichen: Schwarzer Humor mit Anspruch und Lachgarantie. Zum ersten Mal präsentieren die Kabarettisten nun ihr neues Programm „Das Imperium schlägt was vor“ in Sellin! In ihrem typisch rasanten Stil wirbeln die mit vielen Kabarettpreisen ausgezeichneten Satiriker durch die aktuellen Widersprüche der Nation. Eben noch ein Land im Aufnahmezustand – jetzt schon getroffene Gesellschaft. Die Zeiten werden komplexer – die Menschen: nicht. Nun stehen DIETRICH & RAAB vor der Frage: Eingreifen oder Aussteigen? Die Lobby zum Beruf machen? Oder auf die Monsanto-Finsternis warten? Dabei ergründen sie die Macht von Google, den Zauber von Bundesparteitagen und die besten Weltuntergangsszenarien. Bissige und unterhaltsame politische Satire zwischen Flächenland und Flächenbrand,  Verschwörungstheorien und -praxis, Wellnessflair und Bürgerwehr! www.dietrich-raab.de

Karten erhalten Sie in der Tourist-Information oder im Onlineshop.
Eintritt: 22,00 € / 20,00 € für Kurkarteninhaber

Das Plakat können Sie hier herunterladen oder laden Sie sich den gesamten Programmflyer hier herunter.

 

Datum

am 27.10.18


Veranstaltungskategorie:

Theater & Bühne

Jazz & Chanson

Weltmusik

Kino

kreatives Gestalten

Klassik


Der nächste Termin:

  • 27.10.18 19:00
alle weiteren Termine anzeigen »

Alle Veranstaltungstermine

  • 27.10.18 19:00